Gegründet haben wir uns im Sommer 1994. Anlass war eine Idee die im Tennisverein entstanden ist. In der ersten Besetzung der Band gab es lediglich zwei Mitglieder die man mit etwas gutem Willen als Musiker bezeichnen konnte. Das änderte sich nach kurzer Zeit als unser Mentor, Ludwig Esser, Musiklehrer, Komponist und Texter, die Probenarbeit übernahm. Zudem sorgte er dafür das mit Alfons Hardt, Erwin Eul und Christoph Hacken gute Musiker zur Band stießen.

 

Ludwig Esser hat uns dann, noch im Gründungsjahr, den ersten öffentlichen Auftritt (Jazz for Christmas) in der Stadthalle  Rondell in Gerolstein "verschrieben".

Druckversion | Sitemap
© slaughterhouse-jazzband